So funktioniert es

Aus Wassernetz NRW - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klicken!

Die Wiki-Idee lebt vor allem von einer intensiven Verknüpfung der Inhalte, im Internetjargon "Verlinkung" genannt. Sie haben dieses Prinzip gerade genutzt, um diesen Text zu lesen. Alle Links in diesem Wiki sind farbig hinterlegt:

  • Blau - Verweis auf einen Beitrag
  • Violett - Verweis auf eine Seite, die Sie bereits angesehen haben
  • Rot - Verweis auf eine Seite, die noch angelegt werden muss

Für die Benutzung gilt daher:

  • Klicken sie auf schon vorhandene Links in blauer Farbe. Sie kommen zu einer Seite, wo ein Text hinterlegt ist.
  • Für alle, die selbst Texte schreiben oder hinterlegen wollen: Bitte machen Sie soweit wie möglich selbst von Links Gebrauch. Und gestatten Sie uns bitte, Ihre Texte nachträglich auf Unterseiten zu verschieben.

Informationen finden!

Die Koordinierung der EU-WRRL gliedert sich in verschiedene räumliche Ebenen. Nach dieser Systematik ist auch das Wassernetz-WIKI aufgebaut. Klicken Sie beispielsweise auf ein Flussgebiet auf der Übersichtskarte (Startseite), dann gelangen Sie eine räumliche Ebene "tiefer", bis Sie auf der Ebene der lokalen Gewässerabschnitte (Wasserkörper) angelangt sind. Erst auf Wasserkörperebene sind Hinweise zu Projekten, Initiativen und potentiellen Defiziten hinterlegt, um die Informationen besser verorten zu können. Diese Vorgehensweise mag im ersten Moment etwas kompliziert erscheinen, aber Sie werden sehen, dass dadurch vieles übersichtlicher wird.

So funktioniert es:

  1. Klicken Sie auf der Übersichtskarte auf das gewünschte Teileinzugsgebiet (Weser, Lippe, Ems etc.)!
  2. Nun werden Sie weitergeleitet und erhalten nähere Informationen über Ansprechpartner und Planungseinheiten (lokale Flussgebiete) des jeweiligen Teileinzugsgebiets.
  3. Beim Anklicken der blaufarbigen Planungseinheiten erhalten Sie weitergehende Informationen zu den jeweiligen Wasserkörpern (Gewässerabschnitten), zu denen uns bereits Informationen zu Initiativen, Projekten und potentiellen Defiziten vorliegen. Haben Sie weitere Hinweise zu einem Ihnen bekannten Gewässer? Dann wären wir Ihnen für Ihre Mithilfe sehr dankbar! Wir helfen Ihnen gerne bei der korrekten Verortung.
  4. Wenn Sie nun auf den Namen eines Oberflächen- oder Grundwasserkörpers klicken, haben Sie die Möglichkeit zwischen Projekten, potentiellen Defiziten (fehlende Gewässerrandstreifen, mangelnde Durchgängigkeit) und weiteren Informationen zu wählen.
  5. Klicken Sie dann auf den gewünschten (blaufarbigen) Oberpunkt. Nun können Sie einsehen, welche Auskünfte zu Projekten, potentiellen Defiziten oder weiteren Informationen zum jeweiligen Gewässerabschnitt bereits vorliegen.

Anmelden und Mitmachen!

Als Besucher dieser Seite können Sie alle Beiträge lesen. Für eine eigene Mitarbeit - egal ob Erstellung eigener Beiträge oder Erweiterung bestehender Texte - müssen Sie sich anmelden. Dadurch wird ein Missbrauch dieser Seite weitgehend ausgeschlossen, vor allem dokumentieren Sie aber Ihr persönliches Interesse. Machen Sie mit - es ist nicht schwer!